Studie: Dicke Bayern

München - In Bayern war im vergangenen Jahr jeder zweite Erwachsene übergewichtig oder stark übergewichtig. Lediglich gut zwei Prozent waren untergewichtig. Welche Personengruppe zu den zwei Prozent gehört:

Das geht aus dem am Montag in München vorgestellten Statistischen Jahrbuch für Bayern 2010 hervor. Lediglich gut zwei Prozent - zumeist jüngere Frauen - waren untergewichtig, wie die Experten vom Statistischen Landesamt mitteilten.

Sie stützten sich dabei auf den sogenannten Body-Mass-Index (BMI). Er errechne sich aus dem Körpergewicht in Kilogramm dividiert durch die Körpergröße in Metern im Quadrat, erläuterten die Statistiker. Erwachsene mit einem BMI unter 18,5 gelten demnach als untergewichtig und zwischen 18,5 und unter 25 als normalgewichtig.

Bei einem BMI von 25 bis unter 30 ist man übergewichtig und von 30 an stark übergewichtig. Übergewichtig waren im vergangenen Jahr laut Statistik 35,7 Prozent der Bürger, stark übergewichtig 14 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser