Studieren mal anders: Kino statt Hörsaal

+
Hier studiert sichs prima. Im Kino statt imm Hörsaal. 

Würzburg - Die Studenten in Würzburg jubeln. Bis zum Sommersemester können sie es sich erstmal bequem machen. Sie tauschen den Hörsaal gegen ein Kino. Denn die Uni will es so

Weiche Sessel, riesige Leinwand und Dolby-Surround-Klang: Studenten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt können es sich in diesem Semester während der Vorlesungen bequem machen. Die Lehrveranstaltungen werden bis zum Sommer ins Multiplex-Kino der Stadt verlagert.

“Wir sanieren derzeit einen Standort der Hochschule und haben deshalb nicht ausreichend Vorlesungssäle für alle Studenten“, sagte Manfred Kiesel, Professor für Angewandte Wissenschaften an der Hochschule am Montag kurz vor Beginn seiner Vorlesung.

Die Hochschule hat fünf Kinosäle im Kino angemietet. Dorthin werden nun ein Jahr lang etwa 1000 Studenten der Fakultäten Soziale Arbeit und Betriebswirtschaft ausweichen.

“Das Schreiben ist nicht wirklich bequem und man schläft schnell ein“, war das Fazit eines 24 Jahre alten Studenten, der morgens um 8.00 Uhr zur ersten Vorlesung im neuen Semester im Kinosessel Platz nahm. Vor vier Jahren mussten Würzburger Studenten erstmals den Vorlesungs- gegen die Kinosaal tauschen.

Damals richtete sich die Universität Würzburg in zwei Sälen des Kinos ein, weil sie auf dem Campus die Nachfrage der Wirtschaftsstudenten nicht mehr bewältigen konnte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser