+++ Eilmeldung +++

Sie wollte nach Bayern

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Medienbericht: Vermisste Tramperin Sophia (28) tot an Tankstelle gefunden 

Südostbayernbahn verbessert Zugreinigung

München - Die Südostbayernbahn macht Dampf bei Qualität und Service. Über 300.000 Euro wurden investiert, damit die Kunden in Zukunft in blitzsaubere Züge einsteigen können.

150.000 Euro steuert die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) aus sogenannten Pönalemitteln bei und macht die Investitionen der SOB damit erst möglich.

Mit Hilfe der zusätzlichen Finanzmittel hat die SOB unter anderem in Traunstein und Mühldorf stationäre Ver- und Entsorgungsanlagen für Zugtoiletten errichtet. Mit diesen modernen Anlagen wird Frischwasser in die Fahrzeugtanks gefüllt und das Abwasser abgepumpt, WC-Ausfälle werden vermieden. Um bei abgestellten Triebwagen gegen Sachbeschädigungen und Graffitischmierereien vorzugehen, ließ die Südostbayernbahn an den Gleisanlagen in Wasserburg, Simbach und Mühldorf Videokameras installieren. Außerdem hat die SOB an verschiedenen Bahnhöfen Einstiegshilfen, Aufbewahrungscontainer und Waschbeckenschränke errichtet, um die nächtliche Fahrzeugreinigung zu verbessern. „Es ist uns wichtig, dass unsere Fahrgäste angenehm reisen. Dazu gehören eine gründliche Reinigung, ein sauberes Erscheinungsbild und natürlich funktionsfähige Toiletten. Es freut uns, dass die BEG unsere Bemühungen für mehr Qualität mit Pönalemitteln unterstützt“, betont Christoph Kraller, Sprecher der Südostbayernbahn.

Möglich werden die Maßnahmen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit durch die Mitfinanzierung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG). Im Auftrag des Freistaats plant, finanziert und kontrolliert die BEG den Schienenpersonennahverkehr in Bayern. Dazu schließt die BEG mit den bayerischen Verkehrsunternehmen Verträge ab, in welchen sie auch Qualitätskriterien vorgibt. Halten die Verkehrsunternehmen Qualitätsvereinbarungen nicht ein, erhebt die BEG Strafzahlungen, sogenannte Pönalen. Damit die Fahrgäste von diesen Pönalen profitieren, verwendet die Bayerische Eisenbahngesellschaft einen Großteil der einbehaltenen Gelder wieder für qualitätsverbessernde Maßnahmen – eine davon ist jetzt die Vorrichtung zur Zugreinigung der Südostbayernbahn.

Pressemitteilung DB

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser