Südostkliniken: Nowack tritt schon montags ab!

+

Traunstein - Eigentlich wollte er erst im April sein Amt niederlegen - doch nun hört Vorstand Stefan Nowack bereits am Montag auf! Nun musste eine Übergangslösung her.

Überraschung bei der Kliniken Südostbayern AG: Vorstand Stefan Nowack beendet seine Tätigkeit bereits zum ersten Dezember. Bei einer außerordentlichen Mitarbeiterversammlung wurde er offiziell verabschiedet. Eigentlich war sein Abschied erst für das kommende Jahr geplant gewesen.

Elisabeth Ulmer heißt die neue. Sie war bisher Nowacks Stellvertreterin. Bis ein Nachfolger für ihn gefunden wurde, darf Ulmer die Geschicke der Kliniken AG leiten. In ihrer Antrittsrede warb sie um eine "Unternehmenskultur des Vertrauens". Im Vordergrund müsse dabei das Gesamtinteresse der Kliniken stehen, so Ulmer. Sie betonte, dass sie die Verantwortung gerne übernehme. Nowack verlässt das Unternehmen in Richtung Klinikum Passau. Dort tritt er den Chefposten zum 1. April an.

Auf eigenen Wunsch hört er in der Region schon früher auf, als ursprünglich geplant. Die beiden Landräte Siegfried Walch und Georg Grabner bedankten sich für Nowacks Engagement in den vergangenen 23 Jahren. Die Kliniken Südostbayern AG befindet sich derzeit tief in den roten Zahlen. In den kommenden Jahren muss massiv gespart werden.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser