Neue Studiengänge in der Region?

Landkreis - Das Bayerische Kabinett wird sich heute mit der Ausweitung der akademischen Bildung in den Landkreisen Mühldorf, Traunstein, Rosenheim und Altötting befassen.

In Teilen Südostoberbayern gibt es keine Bildungsangebote auf akademischem Niveau. Die Einrichtung solcher Angebote fordern Wirtschaft und Politik seit Langem. Jetzt könnte sich diesbezüglich etwas ändern.

Wie der Mühldorfer Anzeiger am Dienstag berichtet, hat die Hochschule Rosenheim den Bedarf an akademischen Bildungsangeboten ermittelt. Dabei wurde der Bedarf nach Angaben der Hochschule ohne Einschränkungen bejaht, die meisten Befragten gehen von einer weiteren Steigerung aus. Mit dem "Campus Südostoberbayern" will die Hochschule darauf reagieren und neue Studiengänge an verschiedenen Standorten anbieten.

In Mühldorf sind zwei Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Elementarpädagogik geplant. Im Landkreis Altötting ist das Modellprojekt "MINT-Basisstudium" (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) vorgesehen. Der Bachelorstudiengang für BWL wird in der Hochschule Rosenheim angeboten. Für den Landkreis Traunstein sind die Bachelorstudiengänge Pflegewissensschaft und Maschinenbau-Mechatronik vorgeschlagen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser