Synode sagt "Ja": Schwule dürfen in Pfarrhäusern zusammenleben

Neu-Ulm - Homosexuelle Pfarrer dürfen in evangelischen Pfarrhäusern zusammenleben. Das geht aus einem Beschluss des Landeskirchenrates hervor. Was die Mitglieder der evangelischen Landessynode dazu sagen:

Homosexuelle Pfarrer dürfen in Bayern in evangelischen Pfarrhäusern zusammenleben. Die Landessynode der evangelischen Kirche stellte sich am Donnerstag mit großer Mehrheit hinter einen entsprechenden Beschluss des Landeskirchenrates. Von den 108 Mitgliedern des Kirchenparlamentes stimmten nur fünf dagegen, weitere fünf enthielten sich, wie Landesbischof Johannes Friedrich mitteilte.

Schwulen Pfarrern und lesbischen Pfarrerinnen ist es erlaubt, mit ihren Partnern in ein Pfarrhaus zu ziehen. Voraussetzung ist jedoch, dass die zuständigen Gremien damit einverstanden sind und “die Einheit der Gemeinde“ nicht gefährdet wird.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser