Traunsteiner Polizei muss Pfefferspray einsetzen

Syrer lauert Ex-Freundin mit Messer auf

Traunstein - Am Sonntagmorgen teilte eine 25-jährige Surbergerin mit, dass ihr syrischer Ex-Freund sie vor der Wohnung einer Freundin in der Kernstraße abgepasst hätte und sie nun bedrängen würde.

Als eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Traunstein dort eintraf, warnte die Frau die Beamten, dass der 19-jährige Syrer ein Messer mit sich führe. Die Beamten forderten den jungen Mann auf, das Messer, das er verdeckt hinter dem Unterarm in der rechten Hand hielt, wegzulegen. 

Dieser Aufforderung kam der Asylbewerber nicht nach, worauf sich die Beamten zum Einsatz von Pfefferspray genötigt sahen.

Der Syrer versuchte noch, mit dem Messer davonzulaufen, wurde jedoch nach kurzer Zeit gestellt und vorläufig festgenommen. Das Messer, ein haushaltsübliches Käsemesser, wurde sichergestellt.

Der Syrer wurde wegen einer akuten Fremdgefährdung in die Inn-Salzach-Klinikum Freilassing eingewiesen. Ihn erwartet zudem ein Strafverfahren wegen Bedrohung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Quelle: Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser