Mann fordert Asyl für seine Familie

SEK setzt Nervenkrieg auf Kran ein Ende

München - Dramatische Szenen spielten sich am Montag in München ab: Ein Syrer drohte, von einem Baukran zu springen. Ein SEK-Team überwältigte den Mann schließlich.

Das Eingreifen hielt die Polizei lange Zeit für zu gefährlich. Als sich der Syrer jedoch in die Krankabine zurückgezogen hatte, wurde gehandelt, da der Gesundheitszustand des Mannes nicht mehr beurteilt werden konnte: Ein SEK-Team setzte dem Nervenkrieg in Obersendling am Abend ein Ende. Nach seiner Festnahme muss nun geklärt werden, was mit dem Mann geschieht: Entweder komme er in Haft oder in eine psychiatrische Klinik, hieß es.

Das geschah am Montag:

Es sind dramatische Szenen, die sich am Montag in Obersendling abspielten: Auf einer Baustelle an der Wolfratshauser Straße, Ecke Boschetsrieder Straße, hatte sich ein 31-jähriger Mann aus Syrien auf einem Baukran verschanzt. Der Mann handelte aus Verzweiflung: Er drohte, sich vom Kran zu stürzen, wenn seine Familie kein Asyl in Deutschland bekommt. Offenbar halten sich seine Frau und seine Kinder derzeit in Ägypten auf. Sein eigenes Asylverfahren läuft, er ist seit einigen Wochen in München.

Nach Angaben der Polizei hatten Bauarbeiter den Mann in der Früh um 7 Uhr auf dem Kran entdeckt. Auch am späten Nachmittag hielt sich der Mann in brütender Hitze (ohne Verpflegung) noch auf dem Kran. Die Polizei versuchte mit Hilfe eines Dolmetschers den Mann zum Aufgeben zu bewegen - erfolglos. "Wenn Ihr näher kommt, dann springe ich", drohte der Mann. Wann immer sich Beamte oder der angeforderte Psychologe näherten, verletzte sich der Mann selbst mit einer Rasierklinge und näherte sich immer weiter dem Abgrund. 

Unter dem Kran hatte sich ein riesiges Verkehrschaos in Thalkirchen gebildet, einige Straßen wurden gesperrt. Neben den Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr hatten sich viele Schaulustige an der Baustelle eingefunden.

Den weiteren Verlauf des Dramas können Sie bei unserem Partnerportal tz online verfolgen.

tz-online/redro24

Rubriklistenbild: © Bodmer

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser