Verbraucher-Tipps

Tabs gehören nicht nur in die Spülmaschine – Das Wundermittel kann viel mehr

Verschiedene Spülmaschinen-Tabs
+
Spülmaschinen-Tabs können mehr als nur Geschirr reinigen. Sie sind echte Wundermittel bei hartnäckigem Schmutz.

Jeder hat sie daheim, doch die meisten nutzen sie nur für eine Sache: Spülmaschinen-Tabs. Sie sorgen dafür, dass unser Geschirr sauber wird und strahlt, dabei können sie noch viel mehr als das. So kann man sie beispielsweise auch gut in der Toilette verwenden.

Egal, ob Urinstein in der Toilettenschüssel, hartnäckige Verschmutzungen im Backofen oder übel riechende Mülleimer: Tabs für die Geschirrspülmaschine können viel mehr, als bloß unser Geschirr von Schmutz und Kalk zu befreien und es auf Hochglanz zu bringen. Sie sind echte Alleskönner und die Lösung für viele lästige Probleme, die uns im Haushalt tagtäglich begegnen.

Aber Achtung: Grundsätzlich sollte man beim Umgang mit den Tabs immer Gummihandschuhe tragen, denn bei direktem Kontakt können Hautreizungen entstehen. Die Tabs enthalten sogenannte Gerüststoffe. Diese enthärten das Spülwasser und reinigen zusätzlich. Ebenfalls in den Spülmaschinentabs enthalten ist Bleichmittel, das Verfärbungen aufhellen soll. Um eiweiß- oder stärkehaltige Essensreste zu entfernen, sind obendrein Enzyme beigemischt. Tenside verleihen den Gläsern und dem Geschirr Glanz.

Essensreste und fiese Gerüche – Spülmaschinentabs helfen bei der Reinigung des Mülleimers

Wohl jeder kennt es: Gerade bei hohen Temperaturen im Sommer dauert es weniger als zwei Tage, bis der Mülleimer übel stinkt. Essensreste hinterlassen ihre Spuren und fangen an zu schimmeln. Da bedarf es hin und wieder einer intensiven Reinigung. Das geht am besten mit Tabs für die Geschirrspülmaschine. Einfach den Mülleimer mit heißem Wasser füllen, ein bis zwei Tabs hinzugeben und gut 30 Minuten einwirken lassen. Anschließend lassen sich auch hartnäckige Verschmutzungen einfach abspülen. So lässt sich natürlich auch mit der Mülltonne verfahren.

Waschmaschine und helle Kleidung: Spülmaschinentabs zum Waschgang geben

Von Zeit zu Zeit benötigt auch die Waschmaschine eine Reinigung. Ansonsten können modrige Gerüche entstehen, die sich schließlich auch auf die Kleidung überträgt. Um dem vorzubeugen reicht es, ein Spülmaschinentab in die Trommel zu geben und ein Waschprogramm bei 60 Grad zu starten. Das Tab, das eigentlich für die Geschirrspülmaschine gedacht ist, befreit die Maschine von Kalk- und Schmutzablagerungen in Gummidichtungen, Schläuchen und in der Wäschetrommel.

Auch die Toilette wird mit Tabs für den Geschirrspüler strahlend sauber

Kalk- und Urinstein in der Toilettenschüssel gehören wohl zu den hartnäckigsten Verschmutzungen im Haushalt. Um diese zu entfernen, braucht es aggressive Reiniger und eine ordentliche Portion Muskelkraft. Es geht aber auch einfacher: Löst man zwei Spülmaschinentabs in einer Tasse mit heißem Wasser auf und verteilt die Flüssigkeit dann mit der Klobürste in der Toilettenschüssel, lassen sich nach kurzer Zeit auch diese Verschmutzungen ganz einfach abspülen. Im Idealfall lässt man das Gemisch aus Wasser und Tab über Nacht einwirken.

Gekritzel an der Wand: Mit Spülmaschinentabs wird es wieder sauber

Gerade Eltern kennen es nur zu gut, wenn die Kleinen ihrer Kreativität wieder einmal mit Kreide oder Buntstiften an der Wand freien Lauf ließen. Auch hier helfen die Tabs für die Geschirrspülmaschine. In heißem Wasser aufgelöst, entfernen sie das Gekritzel von den Wänden. Bei tapezierten Wänden sollte man darauf achten, weniger Wasser zu verwenden.

Mit den in heißem Wasser aufgelösten Tabs, lässt sich generell auch stark Angebranntes in Öfen oder am Grill entfernen. Dabei hilft es, die betroffenen Stellen schon vorab mit ausreichend warmem Wasser einzuweichen, um das beste Ergebnis zu erreichen.

Nicht nur für die Geschirrspülmaschine – Auch der Abfluss wird mit den Tabs frei

Auch an anderer Stelle in Küche oder Bad sind Spülmaschinentabs ein echtes Wundermittel. So lassen sie sich auch perfekt zum Reinigen des Abflusses verwenden. Dafür sollte ein Tab in zwei bis drei Litern kochendem Wasser aufgelöst werden. Das heiße Gemisch wird dann nach und nach in den Abfluss gegossen, um das Abflussrohr von Rückständen wie Haaren, Kalk, Essenresten und Fetten zu befreien.

.

Kommentare