Täter beim Diebstahl aus Umkleiden ertappt

Buch am Erlbach - Die Polizei konnte einen 37-Jährigen festnehmen, der rund um Erding mindestens sechs Diebstähle begangen hat. Er entwendete Gegenstände im Wert von 13.000 Euro.

Am 17.03.2011 gegen 20.30 Uhr wurde ein 37-jähriger deutscher Kraftfahrer auf frischer Tat nach einem Diebstahl aus einem Sportheim in Buch am Erlbach vorläufig festgenommen. Die Kripo Erding kann dem Mann inzwischen sechs weitere Diebstähle aus Umkleidekabinen nachweisen. Die Kriminalpolizeiinspektion Erding ermittelt seit November 2010 wegen einer ganzen Serie von Diebstählen aus Umkleideräumen von Sportheimen und Turnhallen. Bislang können dem Beschuldigten sieben seit Oktober 2010 verübte Diebstähle aus Sportheimen in Steinkirchen, Inning am Holz, Altfraunhofen, Sankt Wolfgang, Dorfen, Freising und Buch am Erlbach mit einer Gesamtbeute in Höhe von ca. 13.000 € nachgewiesen werden.

Der Täter betrat die zumeist unversperrten Umkleideräume zu den Trainingszeiten. Unbeobachtet griff er sich dann Kleidungsstücke und sonstige Wertgegenstände und verließ die Umkleidekabinen wieder nach wenigen Minuten. So auch zuletzt am 17.03.2011 in Buch am Erlbach. Nachdem er dort aber beobachtet worden war, konnte er kurz nach der Tat von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Die Beamten fanden dabei das Diebesgut aus dem kurz zuvor verübten Diebstahl, Bekleidung, Geldbörsen, Bargeld und Handys im Wert von ca. 1.500 Euro, im Besitz des Täters. Während einer Durchsuchung seiner Wohnung konnte weiteres Diebesgut aus den vorangegangenen Diebstählen aufgefunden werden. Der Beschuldigte ist bezüglich der vorgenannten Straftaten geständig und wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut, nachdem keine ausreichenden Haftgründe gegen ihn vorlagen, wieder entlassen.  

Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser