Rätselraten um toten Biber aus Kanal

Augsburg - Ein toter Biber hat einen Einsatz der Augsburger Feuerwehr und viel Rätselraten ausgelöst. Vier Taucher holten den Tierkadaver aus dem Wasser. Hunderte Schaulustige sahen zu.

Zehn Einsatzleute rückten am Dienstag aus, um das Tier aus einem Kanal zu bergen - darunter vier Taucher. Hunderte Schaulustige verfolgten nach Angaben eines Feuerwehrsprechers die Aktion. Zunächst war unklar, was dort im Wasser schwamm - viele Passanten tippten auf einen toten Hund. Die Feuerwehr geht von einem natürlichen Tod des Bibers aus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser