Taufkirchen: Auto kollidiert mit Laster

Unfall fordert Leichtverletzten und zehntausende Euro Sachschaden 

Taufkirchen - Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden, der in die Zehntausende geht: So lautet die Bilanz eines Unfalls in Taufkirchen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am 01. April gegen 13.15 Uhr befuhr der Fahrer eines Sattelgespanns die Kreisstraße ED 26 von Loiperstätt her kommend in Fahrtrichtung Taufkirchen (Vils). An der Kreuzung mit der Kreisstraße ED 13 übersah er einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten VW-Fahrer, was zur Folge hatte, dass der VW-Fahrer frontal mit der linken, vorderen Front der Sattelzugmaschine kollidierte.

Der VW-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.


Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf zirka 30.000 Euro.

Nach dem Zusammenstoß trat Öl aus der Sattelzugmaschine aus. Aufmerksame Anwohner verhinderten bereits vor Eintreffen der eingesetzten Streifenbesatzung, dass das Öl in das angrenzende Feld lief, indem selbiges mit Sägespänen erstgebunden wurde.

Die vollständige Reinigung erfolgte später durch Fachpersonal. Hierfür war die Kreuzung kurzzeitig komplett gesperrt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Taufkirchen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare