Niederlage vor Gericht

Taufkirchner Bürgermeister bleibt amtsenthoben

+
Jörg Pötke bleibt amtsenthoben.

Taufkirchen - Taufkirchens Bürgermeister Jörg Pötke hat im Kampf gegen seine Amtsenthebung eine weitere Niederlage vor Gericht erlitten.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (BayVGH) bestätigte die vorläufige Entfernung des Kommunalpolitikers aus dem Dienst, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte. Grund sind Mobbingvorwürfe: Er habe mehreren Gemeindebediensteten gegenüber ein „seinen Dienstpflichten nicht genügendes Verhalten an den Tag gelegt“, erklärte das Gericht.

Die Entscheidung bedeutet aber nicht das Ende des Verfahrens. Der Bürgermeister bestreitet die Vorwürfe und hatte vorläufigen Rechtsschutz gegen seine Amtsenthebung beantragt, die endgültige Entscheidung steht noch aus. Ob die endgültige Entfernung aus dem Amt in Betracht kommt, ließ der Verwaltungsgerichtshof offen. Die Landesanwaltschaft hatte den Rauswurf des Bürgermeisters vor einem Jahr beantragt. Auslöser war die Kündigung eines hohen Gemeindebeamten am Stadtrat vorbei.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser