Teenager retten Mann vor Herztod

Kempten - Keiner der vielen Passanten half: Mitten in einer Menschenmenge auf dem gut besuchten Himmelfahrtsmarkt in Kempten brach am Mittwochnachmittag ein Mann mit Herzinfarkt zusammen.

Erst als zwei Mädchen den Ernst der Lage erkannten, konnte er in letzter Minute wiederbelebt werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 55-Jährige lag schon eine Weile auf dem Boden, als die beiden 13 und 14 Jahre alten Teenager ihn bemerkten. Beherzt riefen sie andere Marktbesucher zu Hilfe. Doch auch jetzt griff niemand ein, so dass die Mädchen selbst den Notarzt alarmierten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser