Bei Waldhütten-Party: Tritte ins Genick

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf/Patting - Am Montag meldete sich ein 21-Jähriger bei der Polizei und gab an, dass er nach einer Schlägerei in Patting erst wieder im Klinikum aufgewacht sein.

Am Montag, den 8. Oktober, gegen 21 Uhr, erschien ein 21-jähriger Teisendorfer bei der Polizeiinspektion Freilassing. Er hatte deutliche Hämatome und Schwellungen im Gesicht und erklärte, in der Nacht davor, auf einer privaten Feier in Patting, grundlos zusammengeschlagen worden zu sein. Er selbst wusste von dem Vorfall nichts mehr, da er durch die Schläge und Fußtritte ohnmächtig wurde und erst im Klinikum Traunstein wieder zu sich gekommen war.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Patting, eine private Feier in einer Waldhütte besucht hatte. Gegen 1 Uhr verließ der Geschädigte die Hütte und stand, mit anderen Personen, im Freien. Ohne ersichtlichen Grund ging plötzlich ein 17-jähriger Teisendorfer auf den Geschädigten zu und schlug mehrfach, mit den Fäusten, mit voller Kraft in sein Gesicht. Daraufhin brach er bewusstlos zusammen und blieb regungslos auf dem Gesicht liegen.

Zeugen beobachteten, dass der junge Täter nun den Fuß hob und mit voller Kraft in das Genick des Geschädigten trat. Die Zeugen griffen sofort ein und verhinderten somit weitere Übergriffe des 17-Jährigen. Der Schläger riss sich jedoch los und rannte davon. Die Zeugen verständigten über Handy die Rettungsleitstelle und der Verletzte wurde mit dem Sanka ins Klinikum Traunstein verbracht. Die Polizei war zur Nachtzeit nicht verständigt worden.

Täter wurde identifiziert

Da der Name des Täters jedoch bekannt war, wurde gegen den 17-jährigen Teisendorfer ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Da dieser Übergriff nicht der erste Fall des Jugendlichen war, dürfte ihn eine empfindliche Strafe erwarten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser