Flucht in Tettenmoos bei Grabenstätt

Gruselclown fuchtelt mit Messer vor Kindern herum

Grabenstätt - Einen furchtbaren Schreck bekamen drei Kinder beim Spielen am Waldrand bei Tettenmoos, als plötzlich ein "Killerclown" neben einer Hütte hervor trat:

Am Freitag gegen 17.30 Uhr wurde durch drei Kinder (zwischen 7 und 11 Jahre alt) ein so genannter "Killerclown" gesichtet. Dieser stand an einer Hütte, welche sich am Waldrand zwischen Tettenmoos und Kaltenbach befindet. Er deutete auf einen der Jungen und drohte ihm durch gestikulieren mit dem Durchschneiden seiner Kehle.

Dabei hatte der "Killerclown" ein Messer in der Hand. Nachdem der Unbekannte den Jungen mit seinen drohenden Gebärden Angst gemacht hatte, liefen diese nach Hause und berichteten den Eltern von ihrem Erlebnis.

Die Beschreibung des "Killerclowns":

  • ca. 180cm groß
  • lange Dreadlocks
  • eine Clownsmaske
  • einen weißes Sweatshirt mit zwei schwarzen Streifen auf der linken Brust
  • eine weiße Hose
  • ein Messer
  • ein silbernes Damenfahrrad

Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-0 entgegen.

Pressemeldung Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser