Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Thalgau

Entgegenkommende Rosenheimerin übersehen: Frontal-Crash auf der Russenstraße

Einsatzkräfte beim Unfall durch Frontal-Crash bei Thalgau
+
Einsatzkräfte beim Unfall durch Frontal-Crash bei Thalgau

Thalgau - Am Mittwoch, den 29. Juli, fuhr eine 63-jährige Norddeutsche mit ihrem Auto mit Rosenheimer Kennzeichen von Thalgau kommend in Richtung Hof bei Salzburg auf der so genannten Russenstraße, der Verbindung von der Autobahn nach Fuschl und St. Gilgen.

Zum selben Zeitpunkt kam ihr ein 43-jähriger Thalgauer entgegen, der auf die Rampe der A1 (Westautobahn) in Fahrtrichtung Wien auffahren wollte. Der 43-Jährige übersah beim Abbiegevorgang das  Fahrzeug der Deutschen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß, beide Lenker wurden verletzt in das Unfallkrankenhaus eingeliefert. Alkomat-Tests bei beiden Lenkern verliefen negativ.

Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle wurden durch die Feuerwehr Thalgau durchgeführt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten kam es zu einem ausgedehnten Rückstau auch auf die A1 in Fahrtrichtung Wien zurück.

hud

Kommentare