Zugunglück bei Thalham

Zustand von Mutter und Tochter ist unverändert

+

Thalham - Nach dem schweren Zugunglück gibt es weiter keine Entwarnung beim Gesundheitszustand von Mutter und Tochter. Der Zustand ist nach wie vor kritisch.

Nach dem schweren Zugunglück, bei dem am 3. Oktober ein Auto bei Thalham von einer Regionalbahn zerfetzt wurde, haben die 35-jährige Frau und ihre 13-jährige Tochter nach wie vor das Krankenhaus nicht verlassen.

Auf Nachfrage von innsalzach24.de erklärte die Mühldorfer Polizei, dass es keine neuen Informationen zum Gesundheitszustand der beiden geben. Die Situation ist wohl weiterhin kritisch.

Da Auto war zwischen Schwindegg und Obertaufkirchen an einem unbeschrankten Bahnübergang von einem Zug erfasst worden.

anh

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser