Tierschutzverein fordert "Wolfschutz"

+
Erwischt an der Rehfütterung: Die Wärmebildkamera eines Jägers fotografierte den Wolf, der in der Region schon zahlreiche Tiere gerissen hat.

Rosenheim - Der Tierschutzverein Rosenheim fordert den Schutz des Wolfes, der sich momentan im oberen Jenbachtal rumtreibt. Bad Feilnbachs Bürgermeister hatte jüngst dazu aufgerufen, den Wolf zu entfernen.

Der Tierschutzverein Rosenheim fordert den Schutz des Wolfes, der sich momentan im oberen Jenbachtal rumtreibt. Bad Feilnbachs Bürgermeister hatte jüngst dazu aufgerufen, den Wolf zu entfernen.

Barbara Angermaier, die erste Vorsitzende des Tierschutzvereins sieht das allerdings anders: „Der Wolf gehört in unsere Region. Der Wolf hatte früher dazugehört, wurde jedoch durch die Landwirtschaft ausgemerzt. Heute sind Landwirte aber in der Lage, ihre Tiere durch elektrische Zäune zu schützen," so Angermaier. Deshalb sehe Sie auch keine Gefährdung der Almwirtschaft, wie Hofer befürchtet.

Radio-Charivari

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser