Tatverdächtiger festgenommen

Messer-Attacke in Pflegezentrum! Patient verletzt

Tittmoning - In einem Pflegezentrum ist ein 23-jähriger Patient mit einer zehn Zentimeter langen Klinge auf seinen Mitbewohner losgegangen. Das Opfer wurde dabei verletzt.

Am Samstagvormittag hat ein 23-jähriger Patient des Pflegezentrums seinen 31-jährigen Mitbewohner im gemeinsamen Zimmer mit einem Küchenmesser attackiert und ihn dabei im Halsbereich verletzt. Der Verletzte musste durch den Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die verständigte Streife der Polizeiinspektion Laufen nahm den Tatverdächtigen im Pflegezentrum fest und stellte die Tatwaffe, ein Küchenmesser mit einer Klingenlänge von zehn Zentimeter, sicher. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die weiteren Ermittlungen, da der Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts gegeben ist.

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein am Sonntagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser hat die vorläufige Unterbringung des jungen Mannes in ein psychiatrisches Krankenhaus angeordnet.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser