Tödlicher Betriebsunfall bei BMW Dingolfing

Simbacher (55) zwischen zwei Metallplatten zerquetscht

Dingolfing - Auf dem Firmengelände von BMW kam ein 55-jähriger Simbacher bei einem Betriebsunfall ums Leben.

Auf einem Werksgelände in Dingolfing kam es am Samstag, dem 26. September, zu einem tödlichen Betriebsunfall. Ein 55-jähriger Mann aus Simbach am Inn verlor dabei sein Leben. Nach Informationen der PNP ereignete sich der Unfall auf dem Werksgelände von BMW.

Der 55-Jährige wurde am Samstagmorgen von zwei Metallplatten eingeklemmt. Der Mann erlitt dabei sehr schwere innere Verletzungen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen einen 46-jährigen Mitarbeiter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Unfallursache ist möglicherweise ein Bedienfehler des 46-Jährigen. Ein Sachverständiger war vor Ort, um den Unfall aufzunehmen.

bcs / Polizei Niederbayern

Rubriklistenbild: © Stephan Jansen / dpa

Kommentare