Tödlicher Alpinunfall am Hohen Brett

+
Die Retter stiegen mit Tourenski über das Stahlhaus zur Unglücksstelle auf.

Schönau am Königssee - Auf dem Hohen Brett im Göllmasiv hat sich am Samstagnachmittag offenbar ein tödlicher Alpinunfall ereignet. Ein Skitourengeher soll abgestürzt und zu Tode gekommen sein.

Nach Informationen von Aktivnews konnte der Notarzthubschrauber "Christoph 14" die Unglücksstelle wegen der dichten Wolkendecke nicht anfliegen, weshalb sich die Retter mit Tourenski auf den Weg machen mussten. Vor Ort konnten sie offenbar nur noch den Tod des Bergsportlers feststellen.

Die Begleiter des Verunglückten wurden ins Tal gebracht. Die Leiche soll am Sonntag geborgen werden. Das Wetter behindert jedoch weiterhin den Einsatz eines Hubschraubers.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser