Tödlicher Unfall im Berufsverkehr

Zorneding/Eglharting - Eine 58-jährige Frau ist bei einem Unfall auf der B304 ums Leben gekommen. Sie ist mit einem Traunsteiner kollidiert.

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 8.30 Uhr auf der B 304 zwischen Zorneding und Eglharting.

Eine 58-jährige Frau aus dem Landkreis München befuhr mit ihrem BMW die B 304 in Fahrtrichtung Ebersberg. Kurz nach Zorneding geriet sie, nach unbeteiligten Zeugenaussagen, in einer leichten Rechtskurve, aus bislang ungeklärter Ursache, auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden BMW X 3 zusammen, der von einem 61-jährigen Mann aus Traunstein gesteuert wurde. Beide Unfallbeteiligte waren alleine im Fahrzeug.

B304: Tödlicher Unfall bei Eglharting

Während der Mann mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, musste die Unfallverursacherin von den am Unfallort eingesetzten Feuerwehrkräften aus Zorneding und Kirchseeon mit dem Rettungsspreitzer aus ihrem Fahrzeug befreit und von den Rettungskräften noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Sie wurde mit einem Sanitätsfahrzeug in ein Krankenhaus gebracht, wo sie wenig später ihren schweren Verletzungen erlag.

Die B 304 war lange Zeit komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über Buch umgeleitet. Zu größeren Stauungen kam es nicht. Von der Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.

Pressebericht Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser