Auf der A94 Abfahrt Richard-Strauss-Tunnel

Tragischer Unfall in München: Rollerfahrer (22) stürzt und verstirbt

München - Auf der A94 ereignete sich am Donnerstag gegen 2.50 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall an der Abfahrt zum Richard-Strauss-Tunnel. Ein 22-jähriger Münchner war ersten Ermittlungen zufolge mit seinem Roller gestürzt und verstarb anschließend im Krankenhaus

Die Mitteilung im Wortlaut

Am Donnerstag, den 10. September, teilte eine Autofahrerin gegen 2.50 Uhr einen Verkehrsunfall auf der A94 an der Abfahrt zum Richard-Strauss-Tunnel mit. Sofort fuhren mehrere Streifen der Münchner Polizei sowie Notarzt und Rettungsdienst zur Unfallstelle.

Vor Ort konnten die Ersthelfer einen 22-jährigen Münchner feststellen, der mit seinem Leichtkraftrad der Marke Peugeot nach ersten Ermittlungen alleine gestürzt war. Er wurde erstversorgt und kam anschließend in ein Münchner Krankenhaus, wo er später starb.

Für die Unfallaufnahme wurde die Abfahrt der A94 in den Richard-Strauss-Tunnel für rund zwei Stunden gesperrt.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Andre Braune/dpa

Kommentare