Zusammenstoß endet für Pferd tödlich

Seeon-Seebruck - Ein tragischer Unfall ereignete sich am Samstagmittag auf der TS31 bei Truchtlaching: Beim Ausritt erschrak sich ein Pferd so sehr, dass es in einen Mercedes lief.

Am 4. Oktober ereignete sich gegen 11 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem Pferd auf der Kreisstraße TS31 bei Truchtlaching.

Eine 45-Jährige aus Mittelfranken war mit ihrem Arabischen Vollbluthengst im Bereich Ebering beim Ausreiten, als das Pferd einen Stacheldrahtzaun streifte und sich hierbei erschreckte. Die Reiterin wurde daraufhin vom Pferd abgeworfen und es ritt reiterlos auf die TS31.

In diesem Moment fuhr ein 64-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim von Tabing in Richtung Truchtlaching und hatte keine Chance, dem Pferd auszuweichen. Das Pferd rammte den Mercedes Van an der Beifahrerseite und erlag am Unfallort seinen Verletzungen. Der 64-Jährige und die Reiterin blieben unverletzt.

Das Pferd war 7 Jahre alt und hatte einen Wert von rund 5000 €. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 €. Die Kreisstraße war für rund  45 Minuten nur einseitig befahrbar.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser