Tür an Tür mit dem Täter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Maria Kirchisner wohnt direkt neben dem Täter, der Carmen K. angegriffen hat. Sie hat nichts von seinen Vorstrafen gewusst. Ein mulmiges Gefühl, besonders, weil ihre 16-jährige Tochter täglich an dem Haus des gefährlichen Sex-Täters  vorbeigegangen ist. ** Innenminister: Justiz-Fehler! ** Video-Interview mit der Nachbarin ** Video-Interview mit Bürgermeister Horst Krebes ** Opa fand Carmen** Erklärung der Staatsanwaltschaft ** Strafregister des Täters ** Erste Meldungen zum Fall ** Reaktionen in Töging ** Gutachten zum Sextäter **

 

„Wir wurden einfach nicht informiert“, meint Maria Kirchisner kopfschüttelnd. Warum der Täter bei seinen vielen Vorstrafen überhaupt auf freiem Fuß ist, sei der Tögingerin ein Rätsel. „Uns trennt nur eine Hecke, meine 16-jährige Tochter ist jeden Tag zum Bus an dem Haus vorbeigegangen.“

Da Maria Kirchisner, wie Carmen K., auch auf den Auwaldhof zum Reiten kommt, kennt sie die 16-jährige Schülerin. Zwei Mal in der Woche sei das Mädchen zum Reiten gekommen. Ihr Lieblingspferd ist Celina - ein stolzes Pferd mit braunem Fell. „Was da passiert ist, ist schrecklich und hätte nicht passieren dürfen“, sagt Maria Kirchisner schockiert.

Warum der Täter, dessen Eltern in Mainz leben, vor knapp einem Jahr nach Töging zu seiner Großmutter gezogen ist, weiß seine Nachbarin nicht. „Ich habe gehört, keiner wollte ihn, aber das ist eben nur ein Gerücht.“ Die Großmutter des 40-Jährigen lebt nach Angaben von Maria Kirchisner sehr zurückgezogen. „Sie tut mir leid. Schließlich kann sie nix dafür.“

Ihren Nachbarn hat Maria Kirchisner so gut wie nie zu Gesicht bekommen. „Wenn ich ihn sehen würde, dann könnte ich nicht mal sagen, ob er es ist.“ Als sie erfahren hat, was für ein Mensch ihr Nachbar ist, hat sie trotzdem „der Schlag getroffen“.

Anette Mrugala

 

Lesen Sie auch:

Opa fand schwer verletzte Carmen

Töging: Täter ist mehrfach vorbestraft

Pressemitteilung zur Messerattacke

Carmen rief per Kurzwahl um Hilfe

Messerattacke: Töging ist schockiert

  Innenminister: Entlassung des Sex-Täters war Justiz-Fehler

 

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser