Glückliches Ende für Mensch und Tier

Wasserwacht Töging rettet Rehe und Helfer aus dem Innkanal

+
Mit der Meldung "Reh treibt im Innkanal" wurden Wasserwacht und Feuerwehr Töging heute um 15.15 Uhr an den Innkanal vor dem Wasserschloss in Töging alarmiert.

Töging - Mit der Meldung "Reh treibt im Innkanal" wurden Wasserwacht und Feuerwehr heute um 15.15 Uhr an den Innkanal vor dem Wasserschloss alarmiert.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass nicht ein, sondern gleich zwei Tiere im Wasser trieben. Ein Zeuge hatte, um ein Tier retten zu können, die Berme des Innkanals betreten und sich so unbewusst in große Gefahr gebracht. 

Die Berme (Betonabsatz) befindet sich direkt am schnell fließenden Wasser und ist durch Matsch und Schlick extrem rutschig. Die Lebensretter der Wasserwacht bargen mit dem Rettungsboot zunächst den Helfer und ein Reh, im Anschluss daran das zweite Tier aus dem Innkanal. 

Feuerwehrleute und der herbeigerufene Jäger übernahmen die Tiere. Diese konnten nach kurzer Untersuchung in den Innauen in die Freiheit entlassen werden.

Die Wasserwacht warnt eindringlich davor, die Berme des Innkanals zu betreten. Auch bei Tieren, die sich in Gefahr befinden, muss unverzüglich die Rettungsleitstelle über den Notruf 112 verständigt werden.

Pressemitteilung Wasserwacht Töging

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser