Unbekannter bedroht Pärchen mit Messer

  • schließen

Bad Tölz - Ein Paar aus Nordrhein-Westfalen wurde am Montagabend in der Innenstadt überfallen. Der unbekannte Täter drohte den beiden mit einem Messer. Die Polizei sucht nach Zeugen:

Eine 31-Jährige und ihr Lebensgefährte wurden am Montagabend, 27. Oktober, bei einem Spaziergang in der Innenstadt von Bad Tölz von einem Unbekannten überfallen. Unter Vorhalt eines Messers erzwang der Täter die Herausgabe von Geld und flüchtete schließlich mit der gewaltsam entrissenen Tasche des Opfers. Die Weilheimer Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen, die Beamten suchen jetzt nach Zeugen der Tat und nach Beweismitteln.

Die 31-Jährige ging am Montagabend gegen 22.45 Uhr mit ihrem Lebensgefährten in Bad Tölz spazieren. Im Rosengarten, Nähe Arzbacher Straße, stand plötzlich ein mit einem langen Messer bewaffneter Mann vor ihnen und forderte „Geld! Geld!“. Die Frau gab dem Täter einen verhältnismäßig geringen Bargeldbetrag, das Geld steckte der Unbekannte ein. Als der Mann dann in ausländischer Sprache etwas forderte, das Paar ihn aber nicht verstand, riss der Täter der 31-Jährigen ihre Tasche von der Schulter und flüchtete damit zu Fuß vom Tatort. Das Opfer kam dabei zu Sturz, verletzte sich glücklicherweise dabei aber nur leicht.

Das überfallene Paar, beide kommen aus Nordrhein-Westfalen, zeigte die Tat erst am heutigen Dienstag, den 28. Oktober, bei der Polizeiinspektion in Bad Tölz an.

Beide beschreiben den Täter wie folgt:männlich, etwa 35 bis 40 Jahre alt, rund 180 cm groß, schmales Gesicht, dunkler Dreitagebart, sportlich-schlanke Figur, sprach ausländischen, vermutlich osteuropäischen Dialekt. Der Mann trug eine gefütterte schwarze Bomberjacke, eine schwarze Kapuze, eine schwarze Stoffhose und schwarze Sportschuhe. 

Beamte der Kripo Weilheim übernahmen nach Bekanntwerden der Tat im Laufe des heutigen Tages die Ermittlungen in dem Fall. Sie hoffen, dass vielleicht andere Passanten oder Verkehrsteilnehmer Beobachtungen gemacht haben und der Polizei sachdienliche Hinweise geben können.

Von besonderem Interesse für die Ermittler ist der Verbleib der geraubten Tasche des Opfers. Es handelt sich dabei um eine schwarze Handtasche aus Stoffmaterial mit den ungefähren Maßen 40 auf 20 Zentimeter. Auf der Tasche steht in weißer Farbe der Schriftzug „Puma“, am Riemen und der Tasche sind auffällige, weiße Nähte eingearbeitet. In der Handtasche befanden sich Kosmetikartikel und kleinere sonstige Gegenstände. Möglicherweise warf der Täter die Tasche nach der Tat noch in Tatortnähe weg.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim unter Tel. 0881/6400 oder bei der Polizeiinspektion Bad Tölz unter Tel. 08041/761060 zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser