Am Freitagvormittag

Wohnungsbrand in Bad Tölz bleibt unbemerkt - 80-Jähriger tot

Bad Tölz - Am Freitagvormittag wurde ein 80-jähriger Mann tot in seinem Haus aufgefunden. In dem Haus war es zu einem Brand gekommen, der jedoch nach außen unbemerkt geblieben war. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen zur Brandursache und zu den Umständen des Todesfalles.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Freitagvormittag, den 2. August, alarmierten Angehörige eines 80-jährigen Einheimischen die Integrierte Leitstelle, da sie seit mehreren Tagen keinen Kontakt mehr mit dem älteren Mann hatten. Nachdem das Haus durch die Einsatzkräfte geöffnet worden war, stellten diese fest, dass es darin zu einem Brand gekommen war, der jedoch nicht nach außen gedrungen war und somit unbemerkt blieb. 

Im erheblich verrußten Haus konnte der 80-jährige Bewohner letztlich tot aufgefunden werden. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim übernahm umgehend die Ermittlungen zur Todes- und Brandursache, die in weiterer Folge von den Fachkommissariaten weitergeführt werden. 

Zur Brandursache und den Todesumständen des 80-Jährigen können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine belastbaren Aussagen getroffen werden, hierzu laufen die kriminalpolizeilichen Untersuchungen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder eine Beteiligung Dritter gibt es aber keine.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders (dpa)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT