Tolle Wetteraussichten: "Der Regen wird wärmer"

München - Endlich Sommerferien - doch das erhoffte Badewetter lässt noch auf sich warten. Regen und kühle Temperaturen vermiesen den Schülern in Bayern derzeit ihre freien Tage.

Mit Schauern und frischen 14 bis 15 Grad soll es die nächsten Tage auch weitergehen. Erst ab Donnerstag gibt es einen kleinen Lichtblick: “Der Regen wird ein bisschen wärmer“, sagte der Meteorologe Christian Freuer vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag in München.

Lust auf Sommer, Sonne, Strand & Meer?

Völlig aufgeben müsse man die Hoffnung auf schönes Ferienwetter aber nicht, auch wenn der große Hochsommer noch nicht ausbreche. “Es wird sicherlich noch ein paar Sonnentage geben“, meinte Freuer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser