Lkw-Unfall: Schaulustige verursachen Stau

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rohrdorf - Ein Lkw-Fahrer ist am Mittwoch mit seinem Laster von der Autobahn abgekommen und im Graben gelandet. Neben dem Unfall sorgten auch die Schaulustigen für Verkehrsbehinderungen.

Ein 25-jähriger Lkw-Fahrer war am Mittwoch, gegen 11.15 Uhr, auf der A8 unterwegs in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Rohrdorf und Rosenheim kam er plötzlich aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Sattelzug im Straßengraben.

A8: 28 Tonnen Zement neben Fahrbahn

Wie durch ein Wunder blieb der Fahrer bei dem Unfall unverletzt. Die Ladung des Sattelzugs - etwa 25 Tonnen Zement - musste per Hand umgeladen werden. Währenddessen lief der Verkehr bis 15.30 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Lkw-Unfall auf der A8

Zur Bergung des Sattelzugs und Säuberung der Unfallstelle musste die Fahrbahn dann bis 17.15 Uhr komplett gesperrt werden. Auf der Autobahn bildete sich ein Rückstau von ca. 15 km. Auch auf den Umleitungsstrecken stockte der Verkehr.

In Fahrtrichtung Salzburg sorgten Schaulustige für einen Stau von etwa 5 km.

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser