Polizei findet tote Frau

Bewaffneter Mann springt aus dem Fenster, als er das SEK entdeckt - weil er vorher seine Mutter getötet hat?

+
Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und sucht in der Wohnung nach Spuren.

Eine 69 Jahre alte Frau ist am Dienstag tot in ihrer Wohnung in Nürnberg gefunden worden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus.

Nürnberg - Die Beamten hatten zuvor erfahren, dass sich der 47-jährige Sohn mit einer Schusswaffe in der Wohnung seiner Mutter aufgehalten hatte, wie die Polizei am Abend mitteilte. Woher die Beamten den Hinweis hatten, blieb zunächst offen.

Spezialeinheiten der Polizei umstellten das Gebäude. Noch bevor eine Verhandlungsgruppe Kontakt mit dem Mann aufnehmen konnte, sprang er laut Polizei plötzlich aus dem dritten Stock des Gebäudes. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Beamten öffneten daraufhin die Wohnung, in der sie die Leiche fanden. Nach ersten Erkenntnissen sei die Frau durch Fremdeinwirkung gestorben. Nähere Angaben dazu machten die Ermittler zunächst nicht. Die Leiche soll an diesem Mittwoch obduziert werden.

Gegen den Sohn, der nicht ansprechbar war, wird den Angaben nach wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes ermittelt.

Lesen Sie auch: Heftiger Fall von „Animal Hoarding“: Hinter den dreckverkrusteten Fenstern lauerte das Grauen

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser