Toter Fahrradfahrer ist Millionärssohn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - Bei dem Fahrradfahrer, der nach einem Zusammenstoß mit einem Motorradfahrer am Freitag im Krankenhaus verstorben ist, handelt es sich offenbar um den Junior-Chef eines Reifen-Giganten.

Der Millionärs-Sohn Walter J. soll nach Informationen von bild.de mit einem Paar in Richtung Sillersdorf unterwegs gewesen sein, als ihnen ein Motorradfahrer entgegen kam. Wie von Seiten der Polizeiinspektion Freilassing bestätigt wurde, muss der 49-Jährige nach einem abgeschlossenen Überholvorgang immer noch auf der linken Spur gefahren sein. Um die genaue Unfallursache klären zu können, soll aber noch die überholte Autofahrerin befragt werden.

Klar scheint, dass die drei Radfahrer hintereinander gefahren sind. Ein nachfolgender Autofahrer habe nur noch den Kradfahrer entgegenkommen sehen, heißt es von der Polizei. Die beiden verletzten Radfahrer hätten demnach ausgesagt, dass sie diesen gar nicht wahrgenommen hätten.

Tödlicher Unfall in Sillersdorf - Mehr Fotos

Ob Walter J. den 49-Jährigen auf seinem Motorrad gesehen hat, wird wohl nie geklärt werden können. Der 42-Jährige bezahlte den Zusammenprall mit dem Kradfahrer mit seinem Leben. Auch der 49-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser