Ein Toter und ein Schwerverletzter auf A6

Nürnberg - Die A6 musste am Dienstagmorgen bei Nürnberg aufgrund von zwei schweren Unfällen zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden. Die traurige Bilanz: ein Toter und ein Schwerverletzter.

Auf der A6 bei Nürnberg haben sich am frühen Dienstagmorgen zwei schwere Verkehrsunfälle in unmittelbarer Nähe ereignet. Ein Mann starb, ein weiterer wurde schwer verletzt. Die Autobahn war zeitweise in beide Richtungen gesperrt.

Wie die Polizei mitteilte, war zunächst ein Lastwagen bei der Anschlussstelle Roth in Fahrtrichtung Heilbronn liegengeblieben. Ein Kleintransporter fuhr diesem auf. Dabei wurde der ein Mitfahrer schwer, zwei weitere Menschen leicht verletzt.

Im Rückstau dieses Unfalls fuhren eine gute Stunde später in der Gegenrichtung vor der Anschlussstelle Langwasser drei Lastwagen ineinander. Ein Fahrer wurde eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser