Totes Baby in Schrank aufgefunden

Landkreis Altötting - Im Landkreis Altötting hat sich eine Tragödie abgespielt: Dort wurde ein Neugeborenes tot in einem Schrank aufgefunden.

Wie erst jetzt bekannt wurde, soll sich der Vorfall bereits am vergangenen Freitag, 3. Februar, zugetragen haben. Eine Frau hat dort einen neugeborenen Buben tot in einem Schrank aufgefunden. Unbestätigten Angaben zufolge soll die Mutter des Kindes eine 17-jährige Auszubildende gewesen sein.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben daraufhin sofort die Ermittlungen aufgenommen. Ob es sich um einen Unglücksfall, also eine Fehlgeburt, oder eine Straftat handelt, soll zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststehen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat nach dem Vorfall umgehend eine Obduktion des kleinen Leichnams angeordnet.

mw

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser