Tragischer Unfall bei Garmisch-Partenkirchen

62-Jähriger von massivem Baumstamm erschlagen

Garmisch-Partenkirchen - Sehr Tragisch, weil tödlich, endeten für einen 62-jährigen Mann Baumfällarbeiten am Mittwoch, 30. August 2017. Der Verunfallte wurde in einem Waldstück am Wank gefunden und lag unter einem massiven Baumstamm. 

Der 62-jährige Mann aus Garmisch-Partenkirchen war am Morgen des Mittwoch alleine in den Wald oberhalb der Talstation Wank gegangen, um Holzarbeiten durchzuführen. Weil er abends nicht heimgekehrt war, suchten Angehörige nach ihm und fanden den Mann schließlich. Er lag unter einem massiven Baumstamm, den er wohl gefällt hatte.

Für die Beamten des Weilheimer Kriminaldauerdienstes, die vor Ort die Ermittlungen übernahmen, ergaben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser