Tiefe Bestürzung nach Traktor-Drama in Traunreut

"Tragisch, dass er in einem seiner Lieblingsfahrzeuge verunglückt ist"

+
  • schließen

Traunreut - Der tragische Unfall mit einem Oldtimer-Traktor am Dienstag hat für Entsetzen im Chiemgau und der Region gesorgt. Vor allem seine Freunde vom Bulldogverein "Ziag O" können es nicht fassen.

Wie heimatzeitung.de berichtet, war der Verunglückte 1994 Gründungsmitglied des Vereins. Eigentlich hätte der 75-Jährige auch bei der ersten Vereinsausfahrt des Jahres am Vatertag dabei sein sollen. "Noch am Montag hatte ich mit ihm besprochen, wo wir uns treffen und wie wir fahren, es hat ja niemand daran gedacht, dass so etwas passiert", sagte Hans Irlacher, der Vorsitzende des Vereins dem Portal. Ein anderes Vereinsmitglied ergänzte: "Es ist schon tragisch, dass er gerade mit einem seiner Lieblingsfahrzeuge verunglückt ist."

Bei dem tragischen Unfall am Dienstagabend gegen 18 Uhr hatte sich der 75-Jährige während einer Probefahrt mit einem Oldtimer-Bulldog überschlagen und war anschließend unter diesem begraben worden. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Die Unfallursache ist nach wie vor unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

Tödlicher Traktorunfall am Dienstag bei Traunreut

Der Unfall reiht sich übrigens in eine ganze Serie von schweren Unfällen mit Traktoren ein, die sich in den letzten Tagen ereignet haben. Am Montagabend war ein Landwirt in Wiesenfelden im Landkreis Straubing-Bogen von einem Bulldog überrollt worden. Seine Ehefrau fand den 66-Jährigen am folgenden Morgen tot unter dem Bulldog. Bei Holzarbeiten mit einem Traktor starb am Dienstag außerdem ein 61-jähriger Mann in Flossenbürg in der Oberpfalz.

mw

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser