Eiszeit anstatt Bombe

+

Traunreut - Große Aufregung herrschte in der Trostberger Straße, als bei Baggerarbeiten verdächtige Verfärbungen festgestellt wurden. Sogar Spezialisten mussten anrücken:

Bei Baggerarbeiten auf dem Gelände eines neuen Gewerbegebiets an der Trostberger Straße wurden - wie erst jetzt bekannt gegeben wurde - bereits am Dienstagnachmittag verdächtige Verfärbungen im Erdreich entdeckt, die einen Munitions- oder gar Bombenfund zunächst nicht ausschlossen.

Aus Sicherheitsgründen wurden die Arbeiten zunächst eingestellt und die Stelle mit Hilfe des Kampfmittelräumdienstes dementsprechend abgesucht. Am Mittwoch konnte schließlich Entwarnung gegeben werden. Spezialisten hatten festgestellt, dass es sich um Einschlüsse aus der Eiszeit handelte. Die Bauarbeiten konnten daraufhin wieder aufgenommen werden.

Vermeintliche Bombe in Traunreut

Pressemeldung PST Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser