Zehnjährige "glänzen" mit Zündelei und Lügen

Traunreut - Erst zündelten zwei Buben (10) in der Mittelschule, dann "tischten" sie der Polizei auch noch dreiste Lügen auf. Doch das war längst noch nicht alles:

Zwei "nette Früchtchen" traten laut Polizei am Montag in der Traunreuter Mittelschule auf: Die beiden Zehnjährigen wurden von der Putzfrau erwischt, wie sie an der Schule zündelten. Die Buben versuchten noch, sich in einer Papiertonne zu verstecken. Sie wurden dort entdeckt und der hinzugerufenen Polizei übergeben. Die zwei führten auch ein Küchenmesser mit.

Gegenüber der hinzugerufenen Polizei gaben die Jungen zunächst falsche Personalien an. Erst als sie zur Dienststelle mitgenommen wurden, rückten sie mit ihren richtigen Namen heraus. Die Polizei schickt jetzt einen Bericht ans Jugendamt und an die Schule.

Pressemeldung PST Traunreut

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser