Nach über einem Jahr: Polizei sucht Schläger

Traunstein - Unglaublich, aber wahr: Obwohl ein Surberger bereits vor über einem Jahr bei einer Schlägerei schwer verletzt wurde, konnte die Polizei erst jetzt mit den Ermittlungen beginnen:

In der Nacht zum Samstag, 7. Oktober 2012 (!), gegen 02.30 Uhr kam es vor einem Lokal in der Herzog-Wilhelm-Straße zu einer erheblichen Körperverletzung. Ein 45-jähriger Surberger war mit einem Kontrahenten in Streit geraten und erlitt in der Folge schwere Kopfverletzungen. Ersthelfer fanden den Bewusstlosen am Boden vor dem Lokal. Der Mann hatte sich einen Bruch eines Gesichtsknochens zugezogen und blutete an mehreren Stellen.

Während der Versorgung wurde auch der Rettungsdienst verständigt. Noch vor dessen Eintreffen richteten aber Bekannte des Verletzten den benommenen Mann auf und entfernten sich vom Tatort. Erst Tage später begab sich der Mann ins Klinikum Traustein, wo er operiert werden musste. Der Mann hat bis heute Erinnerungslücken und Kopfschmerzen.

Die Polizei hat von dem Vorfall erst ein Jahr später erfahren und ermittelt jetzt den Sachverhalt. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 36-jährigen Teisendorfer. Die Polizei ist zu dem Fall auf Zeugensuche. Wer den Vorfall vor einem Jahr beobachtet hat, soll sich daher bitte bei der Polizeiinspektion Traunstein melden (Tel.: 0861/9873130).

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser