Angriff mit Brecheisen: Festnahme

Traunstein - Vor gut einer Woche wurde ein Mann in der Schierghoferstraße an seiner Haustüre mit einem Brecheisen angegriffen. Jetzt nahm die Polizei einen Tatverdächtigen fest.

Nachdem ein Unbekannter am Dienstagabend der Vorwoche, 11. Dezember, einen Mann an seiner Haustüre mit einem Brecheisen angegriffen hatte, konnte nun ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Ein gegen den Mann erlassener Haftbefehl wurde gegen Hinterlegung einer Sicherheit außer Vollzug gesetzt.

Massiver Angriff an der Wohnungstür

Hier die Erstmeldung:

Der Wohnungsinhaber hatte auf Klingeln gegen 23.30 Uhr seine Eingangstüre geöffnet und war sofort von dem dunkel gekleideten Mann mit einem Brecheisen angegriffen worden. Nach einem Gerangel floh der Unbekannte zu Fuß. Das Opfer hatte unter anderem wegen Platzwunden im Krankenhaus behandelt werden müssen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm die Ermittlungen in dieser Sache und baute durch Nachforschungen auch im Umfeld des Opfers großen Fahndungsdruck auf. Dabei geriet auch ein 25-jähriger Mann aus dem Raum Rosenheim ins Visier der Ermittler. Der junge Mann konnte am Donnerstag festgenommen werden. Auslöser für den Angriff an der Haustüre dürften nach jetzigen Erkenntnissen zivilrechtliche Streitigkeiten gewesen sein.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde der 25-Jährige einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl gegen den Mann, der gegen Hinterlegung einer Sicherheit und unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser