Frau seit Anfang Januar vermisst

Beschädigtes Auto von vermisster Bergenerin gefunden - 59-Jährige tot

Traunstein - Seit Anfang Januar wurde eine 59-jährige Frau aus Bergen vermisst. Im Februar wurde ihr Auto im Stadtgebiet entdeckt. Nun herrscht traurige Gewissheit: die 59-Jährige ist tot. 

Update, Dienstag, 10. März, 16.15 Uhr:

Wie die Polizei am Dienstagnachmittag, 10. März, mitteilte, wurde die vermisste 59-Jährige tot aufgefunden. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus. Über den Stand der Ermittlungen wollen Polizei und Staatsanwaltschaft bei einem Pressekonferenz am Mittwoch informieren. 


Update, 17.22 Uhr: Großangelegt Suche verläuft erfolglos

Seit Anfang Januar 2020 wird die 59-jährige Manuela K. aus Bergen vermisst. Nun wurde ihr Auto in Traunstein aufgefunden. Deshalb startete die Polizei am Freitag, 31. Januar, im Bereich Traunstein und Bergen eine großangelegte Suche. 

Leider blieb die Suche bislang erfolglos. Dies bestätigte ein Sprecher der Polizeiinspektion Traunstein am Samstagnachmittag auf Anfrage von chiemgau24.de. "Wir werden am Montag mit den Suchmaßnahmen fortfahren", ergänzte der Sprecher. 


Ursprünglich war die Frau kurz vor ihrem Verschwinden auf dem Weg nach Österreich. Dort kam sie allerdings nie an. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein bittet die Bevölkerung weiterhin um Hinweise. Die Kripo Traunstein hat auch ein Hinweistelefon eingerichtet unter der Nummer 0800 / 77 66 320.

mz

Erstmeldung:

Die Pressemitteilung im Wortlaut 

Am Donnerstagnachmittag, 30. Januar, wurde aufgrund von Zeugenhinweisen der Pkw von Frau K. im Bereich Haidforst im Norden von Traunstein aufgefunden. Das Fahrzeug ist an der rechten Seite (Beifahrertür, hintere rechte Tür) erheblich beschädigt, der rechte Außenspiegel ist zum Teil abgebrochen. 

Großangelegte Suche der Polizei

Am heutigen 31. Januar finden unter Leitung der Kripo Traunstein großangelegte Suchmaßnahmen durch Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Bereich Traunstein und Bergen nach Frau K. statt. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein bittet die Bevölkerung auch weiterhin um Hinweise, insbesondere zu folgenden Fragen:

  • Wer hat die Vermisste Frau Manuela K. seit dem 08.01.2020 gesehen?
  • Konnte ein Unfall oder ähnlicher Vorfall mit diesem Pkw beobachtet werden?
  • War das Auto vielleicht in einer Werkstatt?
  • Kann jemand Hinweise zu einem zum Teil abgebrochenen weinrot lackierten Außenspiegel, insbesondere im Raum Traunstein oder Bergen, geben?
  • Konnte im Raum Traunstein oder Bergen oder auch an anderen Örtlichkeiten weinroter Lackabrieb, beispielsweise an Mauern, Pfosten oder sonstigen festen Gegenständen gesichtet werden?

Die Kripo Traunstein hat ein Hinweistelefon eingerichtet unter der Nummer 0800 / 77 66 320. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemitteilung PP Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © PP OBS

Kommentare