Brandanschlag mit Molotow-Cocktails?

Traunstein - Wegen schwerer Brandstiftung mit Molotow-Cocktails stehen stehen zwei Männer aus Laufen und Tittmoning am Dienstag vor dem Landgericht Traunstein.

Das Urteil

Die Angeklagten sollen versucht haben, die Wohnung eines Mannes aus Tittmoning in Brand zu setzen. Laut Staatsanwaltschaft sollen sie zwei Molotow-Cocktails gebastelt, angezündet und auf die Haustüre ihres Opfers geworfen haben. Die Tür fing dadurch Feuer. Ein größerer Schaden entstand aber nicht. Bei der Tat habe es sich um einen Racheakt gehandelt, so die Anklage. Ein Urteil soll bereits am Dienstag fallen.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser