In Traunstein geschnappt

Mit drei Promille: Betrunkener Pole versucht Bier zu klauen

Traunstein - Er hatte schon drei Promille im Blut, doch das reichte einem Ladendieb scheinbar nicht. Der 59-jährige Pole versuchte in einem Lebensmittelladen Bier zu klauen.

Mit vier unbezahlten Bierflaschen im Rucksack wollte am Freitag, gegen 08.45 Uhr ein 59-jähriger Pole einen Lebensmittelladen in Traunstein am Maxplatz verlassen. Der Marktleiter konnte den Mann jedoch festhalten und die Polizei rufen.

Die Beamten stellten fest, dass der Mann erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von fast 3 Promille. Eine Vernehmung war daher erst einmal unmöglich.

Bei der weiteren Überprüfung wurde außerdem bekannt, dass der 59-jährige bereits von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht wird. Im März war er in Traunstein an einer Körperverletzung beteiligt. Im Mai fiel er bei einem Einmietbetrug auf, bei dem er auch noch den Zimmer-Schlüssel der Schließanlage mitgenommen hat. Den Schlüssel hatte er allerdings nicht mehr bei sich.

Die Beamten nahmen den Mann mit auf die Dienststelle. Wohnhaft ist der 59-Jährige in Polen bei seiner Ehefrau. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft durfte der Mann seine Arbeitssuche in Deutschland fortsetzen.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser