+++ Eilmeldung +++

Soll im Oman gestorben sein

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Unfall in Traunstein-Nord

Kühllaster von Spezialfirmen geborgen - Wasserburger Straße wieder frei!

+
Bergung des Kühllasters
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Traunstein - Ein Lkw-Unfall hat sich Dienstagmorgen gegen 9.30 Uhr ereignet. Ein Kühllaster kippte in einer Kurve der Wasserburger Straße um. Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in den Nachmittag hinein.

Update, 16.18 Uhr: Wasserburger Straße wieder frei

Nach über sieben Stunden konnte die Unfallstelle auf der Wasserburger Straße in Traunstein geräumt werden. Die Straße kann nun wieder frei befahren werden. 

Update, 15.52 Uhr: Bergung des Kühllasters

Das Aufstellen des verunglückten Lkws konnte nun mit Hilfe von zwei Spezialfirmen abgeschlossen werden. Die Wasserburger Straße wird demnächst wieder freigegeben.

Update, 14.48 Uhr: Autokran am Unfallort eingetroffen

Laut Informationen von vor Ort, konnte nun das gesamte Fleisch eingesammelt und neu verlanden werden. Auch der Autokran ist mittlerweile am Unfallort eingetroffen und beginnt mit der Bergung des Lkws.

Update, 14.07 Uhr: Wasserburger Straße weiterhin gesperrt

Wie soeben ein Sprecher der Polizei Traunstein auf Anfrage von chiemgau24.de bekannt gab, bleibt die Wasserburger Straße weitere zwei Stunden gesperrt.

Update, 12.38 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Vormittag des 27.03.2018 wurde der Polizeiinspektion Traunstein ein Unfall auf der Auffahrt der B304 Traunstein Nord mitgeteilt. Dort verunglückte ein Lkw, indem er aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts kippte und so im Straßengraben liegen blieb. Der Fahrer des Fahrzeugs blieb glücklicherweise unverletzt. Vermutlich war ein technischer Defekt am Fahrzeug unfallursächlich, durch welchen der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und von der Fahrbahn kippte. 

Kühllaster kippt in Traunstein um - lange Bergungsarbeiten

Für die Bergung ist die Straße seit mehreren Stunden gesperrt werden. Es sind neben den Polizeistreifen die Feuerwehr sowie ein Abschleppunternehmen an der Bergung beteiligt. Die geladenen 14 Tonnen Frischfleisch mussten vor der Bergung des Fahrzeugs auf einen anderen Lkw umgeladen werden. 

Die Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an. Wie die Traunsteiner Polizei auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilt, soll die Wasserburger Straße gegen 13.15 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden können.

mh/Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Update, 11.23 Uhr: Vollsperrung für Bergungsarbeiten

Inzwischen wurde die Wasserburger Straße von der Ecke Kotzinger Straße bis hin zur B304 für die Bergungsarbeiten des umgekippten Kühllasters voll gesperrt. Wie lange diese dauern, ist derzeit noch nicht absehbar. Zuerst müsse die Ladung umgeladen, anschließend noch der verunfallte Lkw geborgen werden, so die Informationen von vor Ort. 

Informationen zur Unfallursache liegen derzeit noch nicht vor.

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt, so die Traunsteiner Polizei auf Nachfrage von chiemgau24.de.

Aktuell ist die Wasserburger zur Bergung eines umgekippten Lkw komplett gesperrt - Stand 11.20 Uhr

Erstmeldung 10.17 Uhr:

Am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr hat sich ein Unfall in der Wasserburger-/Kotzinger Straße ereignet. Aus bislang unbekannten Gründen kippte dort ein Kühllaster, beladen mit Rinder- bzw. Schweinehälften, um. 

Laut Informationen von vor Ort läuft der Verkehr derzeit noch störungsfrei an der Unfallstelle vorbei. Es sei allerdings ein Ersatz-Lkw angefordert worden, um die Ladung umzuladen. Wenn dieser eingetroffen ist, muss während der Umladung die Strecke zwischen Wasserburger-/Kotzinger Straße und der B304 komplett gesperrt werden.

Da anschließend der Lkw per Kran noch geborgen werden muss, ist mit stundenlangen Behinderungen/Sperrung zu rechnen.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/FDL/AKI

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser