Erster Verhandlungstag in Traunstein

Skrupelloser Schleuserbande wird der Prozess gemacht

Traunstein - Im heimischen Grenzbereich werden nach wie vor fast täglich Flüchtlinge aufgegriffen. Vor allem skrupellose Schleuserbanden machen mit ihrer Not ein gutes Geschäft.

Eine solche mutmaßliche Schleuserbande steht am Donnerstag, den 6. April, vor dem Landgericht Traunstein, wie die Bayernwelle berichtet. Verantworten müssen sich vier Männer. Bis zu 22 Fälle werden ihnen zur Last gelegt. Sie sollen Flüchtlinge meistens von Ungarn nach Österreich und dann weiter nach Deutschland gebracht haben.

Für den Prozess sind sieben Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil fällt voraussichtlich Mitte Mai.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser