Prozess um Disko-Schlägerei wird fortgesetzt

Traunstein - Am Landgericht wird am Dienstag der Prozess um eine Disko-Schlägerei fortgesetzt. Bislang verliefen die Verhandlungen nicht nach Wunsch der Beteiligten:

Am Landgericht Traunstein wird am Dienstag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Schläger fortgesetzt. Es handelt sich um den dritten Verhandlungstag. Eventuell fällt auch ein Urteil. Die Verhandlung zieht sich hin, da es immer wieder Probleme mit Zeugen gab.

Zu der Schlägerei in einer Diskothek in Traunreut kam es im November des vergangenen Jahres. Zwei Männer wurden deswegen am Amtsgericht Traunstein zu Bewährungsstrafen verurteilt - einer nach Jugendstrafrecht. Das passte allerdings der Staatsanwaltschaft nicht. Sie legte deshalb Berufung ein.

An den bisherigen zwei Prozesstagen sollten eigentlich mehrere Zeugen gehört werden. Mehrere Zeugen wollten oder konnten bisher aber nicht erscheinen. Die Erinnerungen von bisher schon vernommenen Zeugen waren nicht sehr konkret. Daran war vor allem der starke Alkoholkonsum der Beteiligten Schuld. Der einschlägig vorbestrafte 20-Jährige präsentiert sich selbst als Opfer. Er behauptet, unschuldig zu sein.

Quelle: Bayernwelle Südost

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser