Professionelle Radldiebe erneut vor Gericht

Traunstein/Rosenheim - Eine Gruppe professioneller Fahrraddiebe steht heute erneut vor dem Landgericht Traunstein. Sie spezialisierte sich auf hochwertige Mountainbikes.

Die drei Männer und eine Frau agierten von März bis Mai 2012, über ein Dutzend Räder und einen Motorroller sollen sie gestohlen haben. Einer der Männer, der zu zwei Jahren ohne Bewährung verurteilt worden war, legte Berufung ein.

Die drei Männer, alle in ihren 20er Jahren und zwei von ihnen aus Rosenheim, wollten mit den Fahrraddiebstählen richtig Geld verdienen. Sie stahlen teure Mountainbikes aus Kellern, Garagen oder von der Straße. Sie lagerten die Räder in einer Rosenheimer Tiefgarage zwischen, die mitangeklagte Frau soll ihnen hier Zutritt verschafft und von den Diebstählen gewusst haben. Erwischt wurde die Bande, als sie dabei war, die Beute von der Tiefgarage in einen anderen Keller zu verlegen, sie hatten dafür extra einen Lieferwagen gemietet. Beim Verlassen der Tiefgarage waren sie von der Polizei aufgegriffen worden.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser