Polizei Traunstein kassierte gleich den Führerschein

Mit 1,5 Promille zum Polizeirevier gefahren

Traunstein - Das war wohl keine besonders gute Idee: Weil ein 59-Jähriger betrunken zur Aussage bei der Polizei erschienen war, muss er jetzt mit dem Entzug seines Führerscheins rechnen.

Ein 59-jähriger Traunsteiner erschien am Freitag, gegen 8 Uhr, bei der Polizeiinspektion in Traunstein, um zu einem Vorfall vernommen zu werden. Da von dem vernehmenden Polizeibeamten starker Alkoholgeruch und ein starkes Zittern der Hände wahrgenommen wurden, wurde bei dem Traunsteiner ein freiwilliger Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von ca. 1,5 Promille.

Der 59-Jährige war zuvor mit seinem Auto von seiner Wohnadresse zur Polizeidienststelle gefahren und hatte sein Fahrzeug auf dem dortigen Besucherparkplatz geparkt. Deshalb wird der Traunsteiner wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt

Sein Führerschein wurde sichergestellt und er muss mit einem längeren Entzug der Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser