Auf der B306 nahe Traunstein

Eine schwer und eine leicht verletzte Person bei Frontal-Crash 

+
Unfall auf der B306 bei Traunstein
  • schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Traunstein - Auf der B306 hat sich am Mittwochmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Zwischen Traunstein und Siegsdorf stießen zwei Autos frontal zusammen. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 11.50 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwoch, gegen 6.40 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer schwer- und einer leichtverletzten Person auf der B306. Eine 57-jährige Traunsteinerin war mit ihrem Audi von Siegsdorf kommend in Richtung Traunstein unterwegs und geriet aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem Seat eines 54-jährigen Traunsteiners, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. 

Die Unfallverursacherin wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Traunstein verbracht. Der geschädigte Seat-Fahrer kam mit leichteren Verletzungen ebenfalls ins Klinikum Traunstein. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden von jeweils etwa 10.000 Euro, die beiden Autos mussten abgeschleppt werden. An einer Leitplanke entstand ein Schaden von etwa 600 Euro. 

Die Freiwillige Feuerwehr Traunstein und die Straßenmeisterei Traunstein waren zur Räumung der B306 eingesetzt. Die Fahrbahn wurde nach etwa zwei Stunden wieder für den Verkehr freigegeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

UPDATE, 8.35 Uhr: Straße wieder frei

Die Unfallstelle auf der B306 ist inzwischen geräumt, wie ein Polizeisprecher auf erneute Anfrage von chiemgau24.de mitteilt. Der Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt in etwa 20.000 Euro.

Eine ausführliche Pressemitteilung der Polizei folgt im Laufe des Tages.

UPDATE, 8.15 Uhr: Bilder

Bilder: Unfall auf der B306 bei Traunstein

UPDATE, 7.55 Uhr: Straße weiterhin gesperrt

Die Polizei bestätigt auf Anfrage von chiemgau24.de, dass zwei Personen verletzt wurden. Die beiden seien in das Traunsteiner Krankenhaus eingeliefert worden. Zur Schwere der Verletzungen konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Die Straße werde wohl noch für gut eine Stunde gesperrt bleiben, so der Sprecher der Polizei Traunstein. Es habe sich bereits ein erheblicher Rückstau gebildet. Eine Umleitung ist eingerichtet.

Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge passierte der Unfall gegen 5.45 Uhr nahe der Abzweigung Daxerau/Schwimmbad. Mindestens zwei Fahrzeuginsassen sollen bei dem Zusammenstoß erheblich verletzt worden sein. Die Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Die Unfallursache und der -hergang sind derzeit noch völlig unklar. Die Straße ist in diesem Bereich total gesperrt. Autofahrer müssen sich deswegen am Morgen auf große Verkehrsbehinderungen einstellen.

kaf/mw/amj

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser